Rechtsgebiete

Mein Schwerpunkt: Dein Kerngeschäft!

In deinem Kerngeschäft entwickelst du Produkte, schließt Verträge, präsentierst dein Unternehmen, überzeugst Kunden, erbringst deine Leistungen und vieles mehr. Um dir hierbei beratend und im Krisenfall zur Seite stehen zu können, konzentriere ich mich schwerpunktmäßig auf die hierfür relevantesten Rechtsgebiete. In bestimmten Bereichen, z. B. im Vertragsrecht und im Haftungs- und Schadensrecht, helfe ich natürlich gerne auch Privatpersonen weiter. Sowohl beratend als auch als Vertreter vor Gericht.

Wie wir ins Geschäft kommen, erfährst du in unserem ersten Kennenlerngespräch oder in meinen allgemeinen Mandatsbedingungen, die du hier abrufen kannst.


Vertragsrecht & AGB

Egal ob standardisiert für den digitalen Geschäftsverkehr oder in stundenlangen Verhandlungsrunden individuell ausgehandelt – Verträge sind die rechtliche Basis deiner Einnahmen und Leistungsverpflichtungen. Sie sollten deine Interessen abbilden und so klar und zweifelsfrei formuliert sein, dass sie als zuverlässiger Plan für eine störungsfreie Vertragsdurchführung funktionieren können.

Was ich im Vertragsrecht für dich tun kann:

  • Prüfung und Bewertung von vertraglichen Risiken
  • Implementierung effizienter Vertragsschlussprozesse (B2B und B2C)
  • Erstellung von AGB
  • Erstellung von individuellen Verträgen und Mustervorlagen für dein Kerngeschäft
  • Unterstützung bei Vertragsverhandlungen
  • gerichtliche und außergerichtliche Vertretung bei Streitigkeiten

Wettbewerbsrecht, Vertrieb, Marketing und Außenauftritt

Deine Außendarstellung macht dich sichtbar und mit starken Statements fällst du auf - deinen Kunden ebenso wie deinen Konkurrenten. Das sollte kein Grund sein, sich zu verstecken. Lass dich vom vielbeschworenen Abmahnrisiko nicht einschüchtern, sondern minimiere deine Angriffsfläche mit einer rechtlich durchdachten Außendarstellung.

Was ich im Wettbewerbsrecht für dich tun kann:

  • Erarbeitung von Leitlinien für deine Außendarstellung
  • Einzelfallprüfungen z. B. für öffentliche Äußerungen, Social Media, Webseiten, Informationspflichten, Produktgestaltung und Werbung
  • Handling von branchenspezifischen Marktverhaltensregeln (z. B. Health Claim Verordnung, Heilmittelwerbegesetz, Stromkennzeichnung nach EnWG und EEG…)
  • Direktmarketing (wen darf ich wie Ansprechen?)
  • Schnelle Hilfe bei Abmahnungen und Vertretung vor Gericht

Haftungs- und Schadensrecht

Das Haftungs- und Schadensrecht kennt grundsätzlich zwei Seiten: Vor und nach dem Schadensfall. Vor dem Schadensfall geht es um Absicherung. In Vertragsverhältnissen kann dies etwa durch wirksame Haftungsklauseln oder vertragliche Risikozuweisungen erfolgen. Außerhalb von Vertragsverhältnissen ist vor allem ein vernünftiges Sicherheitsmanagement gefragt. Wer für eine Gefahrenquelle verantwortlich ist, so formuliert es die Rechtsprechung, der hat die zumutbaren und erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um andere vor Schäden zu bewahren. Die Bandbreite reicht dabei von der Einhaltung der Straßenverkehrsregeln über die Absicherung von Gewässern bis hin zur sicheren Gestaltung von Produkten. 

Was ich im Haftungs- und Schadensrecht für dich tun kann

  • Durchsetzung und Abwehr von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen
  • Klärung der rechtlichen Verantwortung und des rechtlichen Umgangs mit potentiellen Gefahrenquellen

Datenschutzrecht

Aus datenschutzrechtlichen Gründen nur noch per Brief? Das war sicher nicht die Absicht der DSGVO. Aber auch über zwei Jahre nach Inkrafttreten sorgt die DSGVO immer noch für Unsicherheit. Lass dich von drohenden Abmahnungen und Bußgeldern nicht verrückt machen, sondern tu, was getan werden muss. Mein Tipp: nutze die Vorgaben der DSGVO, um deine Datenprozesse vernünftig zu erfassen und zu organisieren. Das kann dich nicht nur vor Bußgeldern bewahren, sondern bringt dir auch mehr Kontrolle über dein Kerngeschäft.

Was ich im Datenschutz­recht für dich tun kann:

  • Erstellung von Datenschutzerklärungen
  • Datenschutzrechtliche Bewertung von Geschäftsmodellen
  • Rechtliche Unterstützung bei Erfüllung der Pflichten nach DSGVO und BDSG
  • Schnelle Hilfe bei datenschutzrechtlichen Abmahnungen

Abmahnungen

Für Abmahnungen gibt es drei goldene Regeln: 1. Nichts unterschreiben, 2. direkt zum Anwalt, 3. keine Panik. Melde dich am besten sofort, wenn du eine Abmahnung erhalten hast. Danach geht es so weiter: Ich prüfe, wie die Abmahnung rechtlich einzuordnen ist und dann entscheiden wir wie es weitergeht. In einigen Fällen macht es Sinn, der Gegenseite entgegen zu kommen, in anderen Fällen empfiehlt es sich, es standhaft zu bleiben und seine Position erforderlichenfalls vor Gericht zu verteidigen. Beim Thema Abmahnungen steht dir natürlich auch der Angriffsmodus offen. Hier geht es darum, dass du dich gegen unfaires Marktverhalten deiner Konkurrenten zu wehr setzen kannst.

Special Operations

Wenn du dein Rechtsproblem hier nicht wiederfindest aber trotzdem überlegst, ob ich der richtige Ansprechpartner für dein Problem bin, melde dich einfach. Wir schauen dann gemeinsam, was ich tun kann und wo dein Problem vielleicht besser aufgehoben ist. Ruf mich einfach an, das erste Kennenlerngespräch ist immer kostenlos.